Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Das Landeskirchenamt in Hannover ist die oberste Verwaltungsbehörde der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, die mit über 2,5 Millionen Mitgliedern die größte evangelische Landeskirche Deutschlands ist. Neben klassischen Verwaltungsaufgaben wie Rechts-, Finanz-, Bau-, Organisations- und Personalangelegenheiten werden im Landeskirchenamt auch theologische Aufgaben wie die Gestaltung von Gottesdienst, Kirchenmusik und Religionsunterricht bearbeitet oder theologische Grundsatzfragen beraten. Zudem führt das Landeskirchenamt die Aufsicht über die kirchlichen Körperschaften der Landeskirche und vertritt die Landeskirche in Rechtsfragen. In drei hannoverschen Dienstgebäuden sind rund 220 Mitarbeitende beschäftigt.

Im Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle der

Leitung (w/m/d) des Referats 62 Landeskirchlicher Haushalt und Rechnungswesen

(Besoldungsgruppe A 16 oder Entgeltgruppe 15 TV-L)


Aufgaben

  • Aufstellung, Bewirtschaftung und Jahresabschluss des landeskirchlichen Haushalts nach dem landeskirchlichen Rechnungswesen im Rechnungsstil der doppelten Buchführung
  • Laufende Beratung der unselbständigen Einrichtungen der Landeskirche in Haushaltsfragen
  • Betreuung und Beratung des Rechnungswesens für die Kirchenkreise
  • Finanzzuweisungen nach dem Finanzausgleichgesetz
  • Fortentwicklung von Rechnungswesen-Standards und Digitalisierung von entsprechenden Prozessen
  • Aufsicht über die Finanzbuchhaltung und über die Innenrevision
  • Mitarbeit bei der Anlage und Verwaltung des landeskirchlichen Vermögens
  • Vertretung der Landeskirche gegenüber Institutionen und Mitarbeit in Gremien

Profil

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften (z. B. VWL, BWL) mit Schwerpunkt Finanz- oder Rechnungswesen oder ein vergleichbarer Studienabschluss mit einschlägigen Qualifizierungen
  • Expertise im öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesen
  • gute Ausdrucks-, Kommunikations- und Konfliktkompetenz sowie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • die Bereitschaft, sich mit anderen Fachstellen und Akteuren zu vernetzen und team- und lösungsorientiert zusammenzuarbeiten.
  • hohes Maß an Eigeninitiative und Innovationsfähigkeit
  • gute Kenntnisse der gängigen MS Office-Anwendungen (Excel, Word, Outlook)

Die Tätigkeit der Leitung des Referats 62 „Landeskirchlicher Haushalt und Rechnungswesen“ ist mit erheblicher Entscheidungsverantwortung und Außenwirkung für die gesamte Landeskirche verbunden. Wird die Stelle mit einer Person im Angestelltenverhältnis besetzt, setzen wir deshalb grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD voraus. Eine Tätigkeit im Kirchenbeamtenverhältnis ist nur bei Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD möglich.


Wir bieten

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Führungsaufgabe mit der Möglichkeit, an verantwortlicher Stelle die Arbeit der Landeskirche mitzugestalten
  • einen modernen Arbeitsplatz, sowie eine freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit zur Telearbeit in einem regelmäßig nach dem Audit „berufundfamilie“ zertifizierten Arbeitsumfeld
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten durch bedarfsorientierte Personalentwicklungskonzepte sowie vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • eine zusätzliche Altersvorsorge für privatrechtlich Beschäftigte

Als Landeskirchenamt setzen wir uns für die berufliche Gleichstellung der Geschlechter ein und streben an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz im Sinne des Gleichberechtigungsgesetzes (GlbG) abzubauen. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Menschen des unterrepräsentierten Geschlechts. Für diesen Bereich liegt im Sinne des GlbG eine Unterrepräsentanz von Frauen vor. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sehen wir mit Interesse entgegen.